Eine Skalierung der Prozesse soll das Wachstum fördern. Mit einer agilen Vorgehensweise lassen sich Prozesse im Unternehmen automatisieren. Während das agile Projektmanagement ursprünglich aus der Softwareentwicklung stammt, setzen heutzutage immer mehr Unternehmen auf Agilität. Derartige Denk- und Vorgehensweisen lassen sich auch in klassischen Bereichen einsetzen, um den Anforderungen gerecht zu werden und das Unternehmen strategisch weiterzuentwickeln. 

Die KRÄMER Managementberatung GmbH aus Hamburg begleitet Sie gerne von der Bestandsaufnahme bis zur erfolgreichen Umsetzung Ihres Projektvorhabens. Als erfahrener Sparringspartner für Führungskräfte und professioneller Coach können wir Ihnen helfen, Prozesse zu skalieren und ein agiles Organisationsdesign zu implementieren. 

Die Bestandsaufnahme: Herausforderungen identifizieren 

Mit den neuen Mitarbeitern und Teams sowie wachsenden Anforderungen gibt es vielfältige Herausforderungen auf der Unternehmensebene. Als Führungskraft obliegt Ihnen die Aufgabe, die übergeordneten Ziele zu erreichen, indem Sie Ihren Verantwortungsbereich strategisch weiterentwickeln, gemeinsame Qualitätsstandards schaffen und verschiedene Fragen bearbeiten. Bei einer ersten Bestandsaufnahme sollten Sie die Hierarchie in den Abteilungen überprüfen. Jeder Prozess funktioniert nur, wenn die vorgesehenen Strukturen einwandfrei passen. Neue Schnittstellen, Organisation und Mitbestimmung sind wichtige Themenfelder, wenn es um die agile Vorgehensweise bei der Skalierung geht. Gegebenenfalls können Sie mit einem Pilot-Projekt die Anwendbarkeit der Prinzipien in Ihrem Unternehmen prüfen. Die KRÄMER Managementberatung GmbH aus Hamburg unterstützt Unternehmen in ganz Norddeutschland bei der Aufnahme des Status quo, um auf dessen Basis die Prozesse zukunftsfähig zu skalieren. 

Verständnis schaffen, ein Team bilden 

Zunächst sollten Sie als Führungskraft Verständnis für die Veränderungen im Unternehmen schaffen. Fehlende Akzeptanz kann den Erfolg der Skalierung gefährden. Zugleich sollten Sie die Begriffe definieren, die Sie in Zukunft benutzen werden. Zudem erfolgt die Bildung eines strategischen Teams. Führungskräfte skizzieren den groben Rahmen für die Skalierung durch die Teammitglieder.

Selbstorganisation der Teams 

Die Teams organisieren sich bei der agilen Vorgehensweise selbst. Es gibt keine hierarchische Organisation oder übergeordneten Veto-Rechte. Die gemeinsame Gestaltung von Aufgabe und Lösung erhöht das Zusammengehörigkeitsgefühl. Mit der Skalierung im agilen Organisationsprinzip lassen sich spürbare Verbesserungen bewirken.