Mediation

Mediation

Wenn Menschen aufeinandertreffen und verschiedene Interessen zum Tragen kommen, führt dies unweigerlich zu Reibungen und Konflikten. Dementsprechend gehört es zur Professionalisierung von Unternehmen, ein Konfliktmanagement zu etablieren. Unbehandelte Konflikte oder auch rein aus den hierarchischen Verhältnissen heraus regulierte Konflikte können ein Unternehmen schwer in Mitleidenschaft ziehen. Es können unternehmerische Fehlentscheidungen getroffen werden, Innovationsprozesse gestoppt oder das Arbeitsklima schwer belastet werden, bis hin zur Kündigungsabsicht, was beim heutigen Fachkräftemangel ausgesprochen problematisch sein kann. Unbearbeitete Konflikte können auch zu (teilweise unbewussten) Boykottstrategien von Beteiligten führen und nötige Prozesse regelrecht ausbremsen und wirtschaftlichen Schaden anrichten.

Dies betrifft alle Konfliktformen, z. B. innerhalb der Firma, zwischen verschiedenen Firmen, auch Konflikte mit Lieferanten oder Kunden, zwischen Mitarbeitern und Gesellschaftern der Firma. Auch Firmenfusionen und -umstrukturierungen verlaufen durch eine begleitende Mediation produktiver und erfolgreicher. Die Mediation kann dabei sowohl vorbereitend, bei absehbaren Konfliktsituationen eingesetzt werden als auch als „Feuerwehr“ bei akut vorherrschenden bzw. schon länger schwelenden Konflikten. Auch ein fester Rhythmus hat sich in der Praxis bewährt, sprich eine fortlaufende Mediation.

Die Krämer Managementberatung verfügt über erfahrene Mediatoren, die die Konfliktparteien auf dem Weg zu einer konstruktiven Konfliktbearbeitung begleiten und das strukturiert, neutral, unabhängig und allparteilich. Ziel ist es, eine für alle Beteiligten vorteilhafte Regelung zu erarbeiten. Der Mediator agiert als neutrale und „unvergiftete“ Instanz, ist konflikterprobt und in Konfliktbewältigungsformen bewandert. Der Mediator hat in diesem Prozess keine eigene Entscheidungsbefugnis, sondern organisiert und strukturiert den Prozess der Konfliktbewältigung. So ist es möglich, auch „harte Fronten“ aufzubrechen und einen für alle konstruktiven Konfliktlösungsprozess zu gestalten. Dabei wird nicht „nur geredet“, sondern der Konflikt wird wirklich reguliert.
– Nehmen Sie uns beim Wort!

v

Kostenfreier erster Beratungstermin