Die Unternehmenskultur – Grundstein für erfolgreiches Change-Management

Eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit erfordert die stetige Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden und das jeweilige Marktumfeld. Stillstand ist Rückstand. Für einen kontinuierlichen Fortschritt Ihres Unternehmens bedarf es Veränderungen. Immer mehr Unternehmen erkennen den Veränderungsbedarf an und implementieren Maßnahmen in ihrem Unternehmen. Allerdings sind diese in vielen Fällen nicht von Erfolg gekrönt. Ein professionelles Change Management sollte die Unternehmenskultur berücksichtigen. Die KRÄMER Managementberatung GmbH aus Hamburg unterstützt Sie bei Veränderungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen mit einem zielorientierten Coaching und Sparring. 

Veränderung durch Megatrends 

Die Supertrends des 21. Jahrhunderts sind die Globalisierung und Digitalisierung. Rasante Veränderungen prägen die Wirtschaft. Die Unternehmen müssen lernen, sich diese Dynamik zunutze zu machen. Ein aktives Change Management bedeutet für Ihr Unternehmen, die Veränderungen offen anzuerkennen und den Wandel Ihres Unternehmens aktiv zu begleiten. Umfragen zufolge verliefen in den letzten Jahren lediglich ein Viertel der Change-Projekte erfolgreich. Um Ihr Unternehmen wandlungsfähig zu präsentieren und Erfolg versprechend aufzustellen, gibt Ihnen die KRÄMER Managementberatung GmbH eine Hilfestellung. 

Liebe zur Tradition 

Die vorhandene Unternehmenskultur gilt als Hürde für ein erfolgreiches Change Management. Mitarbeiter verteidigen die traditionellen Strukturen. Potenzielle Veränderungen in der Zukunft erzeugen eine Abwehrhaltung. Wenn die Kommunikation der Führungskräfte nicht gezielt erfolgt, wehren sich Mitarbeiter vehement gegen Veränderungen. Für eine zukunftsgerechte Positionierung des Unternehmens lohnt sich ein Blick auf die Unternehmenskultur. Das volle Potenzial eines Veränderungsprojekts nutzen Sie aus, wenn die Mitarbeiter Ihres Unternehmen proaktiv den angestrebten Wandel begleiten. 

Wandel der Unternehmenskultur 

Bevor ein ganzheitlicher Wandel des Unternehmens ansteht, ist ein Wandel der Unternehmenskultur erforderlich. Die Unternehmenskultur ist ein überaus relevantes Werte- und Normensystem, das sich im Laufe der Zeit gebildet hat. Zunächst sollten Sie sich vor Augen führen, welche Eigenschaften, Verhaltensweisen und Werte aus der Unternehmenskultur resultieren. Es ist an der Zeit, die eigene Kultur in Frage zu stellen. Digitalisierung und Globalisierung verändern zunehmend die Wirtschaft, die Corona-Krise gilt als Beschleuniger dieser Entwicklung. Wenn Sie zunächst die Unternehmenskultur positiv beeinflussen und sich diese offen für Veränderungen zeigt, ist ein erfolgreiches Change Management möglich. Dynamische Zeiten erfordern eine fortlaufende Veränderung im Unternehmen – die Unternehmenskultur sollte diesen Grundsatz beherzigen und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen.

Gerne begleitet Sie die KRÄMER Managementberatung GmbH in Hamburg und ganz Norddeutschland auf diesem Weg. 

Starke Positionierung für die Post-Corona-Zeit

Die Corona-Krise im Jahr 2020 bringt gravierende Einschränkungen und eine neue Situation mit sich. In einer Krise zeigt sich am besten, ob die Positionierung Ihres Unternehmen Erfolg versprechend ist und eine dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit verspricht. Um sich für die nächste konjunkturelle Krise zu wappnen, hilft Ihnen die KRÄMER Managementberatung GmbH aus Hamburg bei der zielorientierten Positionierung im Marktumfeld. 

Die Bedeutung der Positionierung 

Organisationen, die sich nicht im Klaren über die eigenen Kompetenzen, Fähigkeiten und Ziele sind, haben es schwer, dauerhaft im Wettbewerb gegen besser aufgestellte Konkurrenten zu bestehen. Die Wirtschaft entwickelt sich rasant weiter. Häufig bleiben die Unternehmen auf der Strecke, die sich für alles halb, aber für nichts richtig entscheiden. Wer sich inmitten des Mainstreams bewegt, fällt nicht auf und bleibt nicht im Gedächtnis seiner Kunden. In konjunkturellen Krisen leiden diese Unternehmen aufgrund ihrer Austauschbarkeit am meisten. Wenn Sie langfristig im Wettbewerb bestehen wollen, sollten Sie Ihre Bestimmung finden. Die KRÄMER Managementberatung GmbH aus Hamburg unterstützt Unternehmen in ganz Norddeutschland bei der Suche nach der Erfolg versprechenden Position, um jede konjunkturelle Phase bestmöglich zu überstehen. 

Vergleich des Ist- und Soll-Zustands

Um die entsprechende Positionierung des Unternehmens vorzunehmen, ist eine Zielsetzung notwendig. Eine strategische Herangehensweise umfasst die Analyse der Konkurrenz, des Marktes und der einzelnen Segmente. Die Untersuchung sollte die eigenen Stärken identifizieren, die grundlegend für eine ideale Positionierung sind. Mit den ermittelten Schlüsselfaktoren erfolgt ein Vergleich des momentanen Ist-Zustands und der angestrebten Positionierung. 

Umsetzung der Positionierung in der Praxis 

Die Umsetzung der strategischen Ausrichtung in der Praxis ist der schwierigste Teil des Prozesses. Falls einige Geschäftsbereiche der neuen Positionierung im Weg stehen, ist ein Abstoßen, Auflösen oder Umstrukturieren erforderlich. Das Gleiche gilt für einen möglichen Aufbau neuer Geschäftsbereiche und möglicher neuer Geschäftsfelder. Bei der klaren Positionierung handelt es sich um einen langwierigen Prozess, in dessen Zuge Ihre Organisation eine neue Wertschätzung der Kunden erfährt. Dank klarer Position wissen die Stakeholder, was Sie an Ihrem Betrieb haben. Austauschbar war Gestern, Heute ist Ihre Organisation unverwechselbar.